Ich mag Pflanzen

Wissenswertes zu Hostas

Funkien, auch Herzblattlilien genannt, sind wohl die schönsten aller Blattschmuckstauden für Garten und Pflanztopf.

Ursprünglich aus China, Japan und Korea, gibt es heute eine Vielzahl fast unüberschaubarer Züchtungen, deren Unterschiede an Größe, Farbe und Musterung jeden Liebhaber dieser Pflanzen zum Sammler werden lässt. Der Großteil aller Hostas blühen violett. Feine Farbnuancen sowie Streifen machen einen kleinen Unterschied. Es gibt aber auch weißblühende Sorten, sogar Blüten mit Duft. Jeder Japangarten sollte einige Funkien beherbergen. Eine passende Kombination im Schattengarten sind Farne und Schattengräser, als Farbtupfer können Stauden für der halbschattigen Standort Akeleien und Fingerhut das Auge erfreuen.

Die alten Hostasorten kennt man als reine Schattenstauden. Besonders wertvoll sind sie in Gartenecken ohne Sonne oder nur stundenweiser Sonneneinstrahlung. Sie werten dunklere Gartenecken und Waldgärten mit herrlichen Blättern und kontrastreichem Farbspiel individuell auf. Es gibt mitlerweile aber auch viele Hostas für sonnige Beete, hier können sie im gemischten Beet mit ihren sanften Grüntönen Ruhe und Struktur hinein bringen.

Eine besondere Gruppe bilden die Mini-Hostas, die uns sehr am Herzen liegen. Sie geben eine wunderbare Möglichkeit, auch in kleinen Gärten, Balkon und Pflanztopf (auch hier mit guter Winterhärte!) einen grün-bunten Hostagarten zu pflegen. Während die größten Hostas bis zu 1,50m hoch werden können, sind manche Minis schon bei 5-7cm Gesamthöhe ausgewachsen.

Der Standort für Hostas sollte feucht sein, bzw. immer gut gegossen werden. Auch eine Kompostgabe im Frühjahr wird von den sonst pflegeleichten Stauden gerne angenommen, wachsen Hostas doch recht langsam. Dies macht übrigens auch manch hohen Preis, gerade auch bei den sehr kleinen oder auch den Riesensorten, aus. Die Blätter ziehen sich im Spätherbst zurück. Dies gibt die Möglichkeit, ein Frühlingsbeet zu integrieren: Während die Funkien im Vorfrühling noch auf sich warten lassen, können am Standort viele Frühjahrsblüher wie Narcissen, Perlhyazinthen oder Tulpen blühen. Nach diesem bunten Blütenmeer erscheinen dann wieder die Hostas.


Inhalte wie Bilder, Texte und Design dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Die Seiten und Inhalte dürfen ohne schriftliche Genehmigung in keiner Form reproduziert, vervielfältigt oder verbreitet werden. Ebenso ist die Einbindung in andere Seiten, z.B. mittels Aufruf in einem Frame untersagt.

 Zurück

Ich mag Pflanzen © 2018 | © Template BannerShop24