Ich mag Pflanzen

Wissenswertes zu Ceropegia

Die Ceropegia gehört wie die Hoya zur Unterfamilie der Seidenpflanzengewächse (Asclepiadoideae). Sie wachsen sowohl in der Wüste als auch im Regenwald.

Leuchterblumen können aufrecht, hängend oder kletternd kultiviert werden. Sie wachsen sowohl in der Wüste als auch im Regenwald. Viele von ihnen sind sukkulent, eine gute Kakteenerde ist für die Pflanzen die richtige Wahl, aber auch die Beimischung von Sand zur Zimmerpflanzenerde ist passend.

Leuchterblumen oder auch Fallschirmblumen genannt, sind trotz ihres exotischen Aussehens pflegeleicht und anspruchslos. Wichtig ist das sparsame Gießen, die Ceropegia eher trocken halten, sonst gibt es Sproßfäule. Der Standort sollte immer hell sein, aber keine Mittagssonne.

Die Blüten sind oft weit laternen- oder fallschirmförmig ausgezogen, die späteren Früchte beinhalten flache, seidig behaarte Samen. Die Kronblätter der Blüten sind miteinander verwachsen und es entsteht eine sogenannte Fensterblüte. Passend zu dieser Optik der Name Leuchterblume, ist diese Blüte eine Gleitfalle für die bestäubenden Insekten.

Die verwendeten Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne Nutzungserlaubnis des Urhebers nicht verwendet werden.

 

 

 Zurück

Ich mag Pflanzen © 2017 | © Template BannerShop24